Los Angeles (USA), 16. November 2016
So recht glauben wollten wir es ja nicht, aber irgendwie war es doch von Anfang an klar: Alfa Romeo zeigt auf der Los Angeles Auto Show 2016 (18. bis 27. November) das erste SUV seiner Firmengeschichte und tut dies mit einem veritablen Paukenschlag. Dass der Stelvio (seinen Namen trägt das Midsize-SUV als Hommage an das 2.758 Meter hohe Stilfser Joch alias Passo dello Stelvio) auf der kalifornischen Herbstschau ins internationale Rampenlicht fährt, war klar. Weniger klar war, dass man ihn vom Start weg mit haarsträubenden 510 PS auf die eher nutzenorientierte SUV-Kundschaft loslässt. Damit ist er deutlich stärker als das derzeit stärkste Maserati-SUV Levante S mit 430 PS (hoffentlich verursacht das keine familiären Störungen). Liebe Porsche Macans, Jaguar F-Paces, Mercedes-AMG GLCs und künftige BMW X4 Ms – seht euch vor.

Zurück zur Hauptseite